Kurkumawurzel

Home/Ingredients/Kurkumawurzel
Kurkumawurzel 2017-01-27T17:41:44+01:00

Project Description

Cucumine

Westliche Ärzte haben erst vor kurzem die Vorteile von Kurkuma anerkannt.

Kurkuma hat einen pfeffrigen, warmen und bitteren Geschmack und einen milden Duft, der an Orange und Ingwer erinnert. Während er bekannt ist alseiner der Zutaten von Curry, gibt es auch Ballpark Senf seine leuchtend gelbe Farbe.

Kurkuma kommt aus der Wurzel der Curcuma longa Pflanze und hat eine zähe braune Haut und ein tiefes orangefarbenes Fruchtfleisch. Kurkuma wird  seit langem aufgrund seiner stark entzündungshemmenden Wirkung sowohl in der chinesischen als auch in der indischen Medizin verwendet. Es wurde traditionell “indischer Safran” aufgrund seiner tief gelb-orangenen Farbe genannt und im Laufe der Geschichte als Gewürz, Heilmittel und Textilfarbstoff verwendet.

Kurkuma enthält eine breite Palette an antioxidativen, antiviralen, antibakteriellen, antimykotischen, antikarzinogenen, antimutagenen und entzündungshemmenden Eigenschaften.

Es ist auch mit vielen gesunden Nährstoffen wie Protein, Ballaststoffe, Niacin, Vitamin C, Vitamin E, Vitamin K, Kalium, Kalzium, Kupfer, Eisen, Magnesium und Zink geladen. Aufgrund all dieser Faktoren wird Kurkuma oft verwendet, um eine Vielzahl von gesundheitlichen Problemen zu behandeln:

Verhindert Krebs

Mehrere Forscher haben festgestellt, dass die aktiven Komponenten in Kurkuma es zu einem der besten Protektoren gegen strahleninduzierte Tumore macht. Gelbwurz kann Prostatakrebs verhindern, das Wachstum von bestehendem Prostatakrebs stoppen und sogar Krebszellen zerstören. Es hat auch eine präventive Wirkung gegenüber Tumorzellen wie T-Zell-Leukämie, Dickdarm-Karzinome und Brustkarzinome.

Entlastet Arthritis

Turmeric’s antioxidative Eigenschaft zerstört freie Radikale im Körper, die Körperzellen zu schädigen und seine entzündungshemmenden Eigenschaften sind großartig für die Behandlung von Osteoarthritis und rheumatoider Arthritis.

Darüber hinaus wurde festgestellt, dass diejenigen, die an rheumatoider Arthritis leiden und regelmäßig Kurkuma  zu sich nehmen,  Erleichterung von den gemäßigten bis milden Gelenkschmerzen sowie Gelenkentzündung erleben.

Reduziert den Cholesterinspiegel

Es ist eine bekannte Tatsache, dass ein hoher Cholesterinspiegel zu anderen ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen kann. Die Forschung hat bewiesen, dass der  Serum-Cholesterinspiegel dank Kurkuma sinken kann.

Die Aufrechterhaltung eines korrekten Cholesterinspiegels kann viele kardiovaskuläre Krankheiten verhindern.

Immunität Booster

Kurkuma enthält eine Substanz namens Lipopolysaccharide, die hilft, das Immunsystem des Körpers zu  stimulieren. Seine antibakteriellen, antiviralen und antimykotischen Wirkstoffe helfen, auch das Immunsystem zu stärken. Ein starkes Immunsystem vermindert die Chance, an Erkältungen, Grippe und Husten zu leiden.

Kontrolliert Diabetes

Kurkuma kann bei der Behandlung von Diabetes verwendet werden, da es hilft, den Insulin-l-Spiegel zu messen. Es verbessert auch die Glukose-Kontrolle und erhöht die Wirkung von Medikamenten zur

DiabetesBehandlung von Diabetes. Kurkuma Ist sehr wirksam bei der Verringerung der Insulinresistenz, die Typ-2-Diabetes verhindern kann.

Heilt Wunden
Kurkuma ist ein natürliches antiseptisches und antibakterielles Mittel und kann als ein wirksames Desinfektionsmittel verwendet werden. Wenn Sie einen Schnitt oder Verbrennungen haben, können Sie diese mit Kurkuma Pulver auf den betroffenen Bereichen sprühen, um den Heilungsprozess zu beschleunigen. Kurkuma hilft auch,beschädigte Haut zu reparieren und kann ebenfalls verwendet werden, um Psoriasis und andere entzündliche Hauterkrankungen zu behandeln.

Verhindert Lebererkrankungen
Kurkuma ist eine Art von natürlichem Leber Entgiftungsmittel. Die Leber entgiftet das Blut durch die Produktion von Enzymen und Kurkuma erhöht die Produktion dieser lebenswichtigen Enzyme. Diese lebenswichtigen Enzyme brechen und reduzieren Toxine im Körper. Man glaubt ebenfalls an die belebende und durchblutungsfördernde Wirkung von Kurkuma. Alle diese Faktoren unterstützen eine gute Lebergesundheit.

Verhindert Alzheimer-Krankheit
Hirnentzündung ist vermutlich eine der führenden Ursachen für kognitive Störungen wie die Alzheimer-Krankheit. Kurkuma unterstützt die allgemeine Gesundheit des Gehirns durch die Unterstützung bei der Entfernung von Plaque-Aufbau im Gehirn und die Verbesserung des Sauerstoffdurchflusses. Dies kann auch das Fortschreiten der Alzheimer-Krankheit verhindern bzw. verlangsamen.

Verbessert die Verdauung
Viele wichtige Komponenten in Kurkuma stimulieren die Gallenblase, um Galle zu produzieren, die wiederum  die Verdauung verbessert und die Symptome von Blähungen und Gasbildung reduziert. Kurkuma ist auch hilfreich bei der Behandlung der meisten Formen von entzündlichen Darmerkrankungen einschließlich Colitis ulcerosa.